Foto: Milan Noga reco/AdobeStock

Wirtschaft

Notdienst braucht Perspektiven

Eine Analyse der aktuellen Situation und ein Ausblick

Der Notdienst ist so alt wie die Apotheke und muss immer wieder neu diskutiert werden, wenn sich die Apotheken und die Welt um sie herum verändern. Dabei hängen Verteilung, Finanzierung und innere Organisation zusammen. Da die Ampel-Koalition das Thema in ihrem Koalitionsvertrag erwähnt, sollte die vorhersehbare Diskussion vorbereitet werden. Aus Apothekenperspektive bildet der dauerhafte Personalmangel den wesentlichen Anlass. Damit steht die Verteilung des Notdienstes im Mittelpunkt. | Von Thomas Müller-Bohn 

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.