Foto: snaptitude/AdobeStock

Fehlermanagement

MTX 1-0-0

(K)eine Lizenz zum Töten

 Trotz bereits etablierter Maßnahmen zur Risikominimierung kommt es immer wieder vor, dass Methotrexat täglich statt nur einmal in der Woche angewendet wird. In der Folge kann es zu Intoxikationen kommen, die mit lebensbedrohlichen Komplikationen einhergehen können und im schlimmsten Fall zum Tod führen. Übertragungsfehler an Schnittstellen sind mögliche Ursachen, wie auch der Fall „Unklare Verordnung – wöchentlich oder täglich?“ aus dem Lern- und Berichtssystem CIRS-NRW zeigt. 
| Von Carina John 

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.