Arzneimittel und Therapie

Olokizumab überzeugt bei rheumatoider Arthritis

Interleukin-6-Inhibitor ist ähnlich wirksam wie Adalimumab

Im Krankheitsgeschehen der rheumatoiden Arthritis spielen entzündungsfördernde Zytokine wie ­Tumornekrosefaktor-alpha (TNF-α) und die Interleukine (IL) 1 und 6 ­eine entscheidende Rolle. An diesen Targets setzen viele Therapeutika an. Neben den bewährten Wirk­stoffen überzeugt nun der neue Antikörper Olokizumab, der Interleukin 6 neutralisiert.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.