DAZ aktuell

E-Rezepte auf alternativen Wegen

Lassen sich digitale Verordnungen bald auch per SMS oder E-Mail verschicken?

jb/eda | Die Kassenärztliche Ver­einigung Westfalen-Lippe (KVWL) hält es für dringend erforderlich, mehr Möglichkeiten für den elektronischen Abruf eines E-Rezepts zu schaffen. Das erklärt sie gegenüber dem „Handelsblatt“. Dem Bericht zufolge soll derzeit ergebnisoffen geprüft werden, ob sich E-Rezepte zukünftig auch per SMS oder E-Mail verschicken lassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.