Adexa-Info

Hygienekonzept am Arbeitsplatz

Aktuelles Urteil des Bundesarbeitsgerichts

Ein Arbeitgeber darf anordnen, dass Mitarbeitende ihre Arbeitsleistung erst nach Vorlage eines negativen PCR-Tests erbringen dürfen. Mit­arbeitende, die sich weigern, den Test durchführen zu lassen, und deshalb ihre Arbeit nicht leisten können, ­haben keinen Anspruch auf Fort­zahlung ihres Gehalts.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.