Management

(Fach-)Sprache verbindet

Alltag einer Apothekerin beim Unterricht ausländischer Kolleginnen und Kollegen

Foto: melita/AdobeStock
Fachlich seien die Kolleginnen und Kollegen sehr gut, die hierher kommen, um in den Apotheken zu arbeiten, meint Apothekerin und Sprachtrainerin Regina Tischtau. Nicht wenige haben das Pharmaziestu­dium bereits in einer Fremdsprache, wie Englisch oder Französisch, absolviert. Doch Deutsch als Fremd- und Fachsprache sei „nicht ganz so einfach“. Wie sie gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Ausland sprachliche und kulturelle Hürden meistert, hat Regina Tischtau für uns protokolliert.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.