Praxis

Interaktionen gemeinsam vermeiden

Online-Seminar förderte interprofessionelles Arbeiten anhand von Fallbeispielen

dab | Es ist Dienstagabend, 20 Uhr. Zwölf Apothekerinnen und Apotheker sowie fünf Ärztinnen und Ärzte aus Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg und Österreich sitzen gespannt vor ihren Bildschirmen. Alle haben sich für das Live-Online-Seminar der CaP Campus® Pharmazie GmbH zu „Interaktionen bei Polymedikation“ angemeldet. Die Teilnehmer erwartet ein inter­professioneller Austausch, bei dem sie gemeinsam über Fallbeispiele diskutieren und die Perspektive der jeweils anderen Berufsgruppe besser kennenlernen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.