Pandemie Spezial

Omikron-Variante BA.2 auf dem Vormarsch

Welche Therapien sind noch wirksam?

Die meisten COVID-19-Infektionen werden derzeit durch verschiedene Omikron-Varianten des SARS-CoV-2-Virus hervorgerufen. In vielen Ländern, so auch in Deutschland, nimmt der Subtyp BA.2 kontinuierlich zu. Da sich die Subtypen der Omikron-Variante unterscheiden, könnte sich dies auch auf die Effektivität eingesetzter Wirkstoffe, ­insbesondere auf die Wirksamkeit ­monoklonaler Antikörper und ­Virustatika, auswirken. Ob und in welchem Umfang dies der Fall ist, untersuchte eine japanische ­Arbeitsgruppe.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.