DAZ aktuell

Neun Apotheken pro 100.000 Einwohner

Wie ist die geringe Apothekendichte in Dänemark zu erklären?

Kein anderes Land der EU hat eine geringere Apothekendichte als Dänemark. Wie kann vor diesem Hintergrund die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln gewährleistet werden? Wie ist das dänische Apothekensystem organisiert und wie wird es überwacht? Diese Fragen beantwortete Thomas Noe Vestergaard Pedersen, Teamleiter und Arzneimittelinspektor der dänischen Arzneimittelbehörde aus Kopenhagen, bei der „Aschermittwochs-Fortbildungs­veranstaltung“ der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen für die örtliche Arzneimittel- und Apothekenüberwachung.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.