Arzneimittel und Therapie

Nützlich oder sogar potenziell schädlich?

Vitamin D3 und Omega-3-Fettsäuren sind keine Wundermittel

Die groß angelegte VITAL-Studie befasst sich mit der Frage, inwieweit eine Supplementation von Vitamin D3 und Omega-3-Fettsäuren zur Prävention von Herz-Kreislauf- und Tumorerkrankungen nutzen oder schaden kann. Die bisherigen Ergebnisse geben ein differenziertes Bild: Neben einigen günstigen Aspekten sind auch potenziell negative Auswirkungen zu befürchten. Dies sollte in der Apotheke bei der Abgabe entsprechender Präparate beachtet und in einem Beratungs­gespräch geklärt werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.