Gesundheitspolitik

Digitale Hilfe für die AMTS

Barmer will Modellprojekte in die Routineversorgung bringen

ks | Mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen geht es nicht so schnell voran, wie viele sich wünschen. Und so lassen auch die erhofften Verbesserungen und Effizienzsteigerungen in der Versorgung auf sich warten. Die Barmer will sich in ihrem Arzneimittelreport 2022 jedoch nicht auf die Defizite fokussieren. Sie richte den Blick darauf, wie Digitalisierung im Bereich der Arzneimitteltherapie erfolgreich und akzeptanzfindend gestaltet werden kann. Dafür hält sie bereits Konzepte parat, die auch Apotheken einbeziehen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.