Gesundheitspolitik

DSGVO: Wer darf klagen?

BGH verhandelt über Arzneiverkäufe über Amazon

ks/dpa-AFX | Seit Jahren streitet der Münchener Apotheker Hermann Vogel jr. vor Gerichten darum, ob Apotheken Arzneimittel über Amazon verkaufen dürfen. Er hat nicht nur apotheken- und berufsrechtliche, sondern auch datenschutzrechtliche Zweifel an dem Vorgehen. Vergangenen Donnerstag hat nun der Bundesgerichtshof (BGH) seine beiden Verfahren verhandelt – eine Entscheidung ist für den 12. Januar 2023 angekündigt. Möglicherweise zieht der BGH zunächst den Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu Rate. (Az: I ZR 222/19 und I ZR 223/19)

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.