Gesundheitspolitik

Lauterbachs Sparpläne sorgen für heftige Kritik

Politik, Krankenkassen und Ärzte zeigen sich enttäuscht / ALG-II-Empfänger und Neupatientenregelung im Fokus

cha | Als Bundesgesundheits­minister Karl Lauterbach vergangene Woche seine Sparpläne vorstellte, blieb vieles im Un­gewissen. Doch das Gesagte genügte bereits, um allenthalben für heftige Kritik zu sorgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.