DAZ aktuell

Mit mehr Schnell- und Selbsttests zurück in die Normalität?

Nachgebesserte Überlegungen zur Teststrategie / Warten auf die ersten Laientests

ks | Antigen-Schnelltests und Selbsttests sollen Deutschland helfen, aus dem Lockdown herauszukommen. Nachdem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit seinem wenig präzisen ersten Aufschlag für „kostenlose Schnelltests für alle ab 1. März“ im Corona-Kabinett und bei der Kanzlerin aufgelaufen ist, sollte am 3. März die Bund-Länder-Konferenz den Weg für die neue Test-Strategie weisen. Nun wird es wohl auf zwei kostenlose Tests pro Woche und Bürger hinauslaufen. Indessen machen sich neben den Apotheken auch Drogerien und weitere Anbieter bereit für den Verkauf der ersten Selbsttests.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)