DAZ aktuell

Kostenlose Schnelltests kommen später

Zunächst soll Bund-Länder-Konferenz Spahns Pläne für eine erweiterte Teststrategie beraten

ks | Ab 1. März kostenlose Corona-Antigen-Schnelltests für alle und die baldige Einführung von Laien-Schnelltests – mit dieser Idee zur Erweiterung der Nationalen Teststrategie trumpfte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vergangene Woche auf. Das klingt verlockend für alle, die die Corona-Beschränkungen zusehends belasten. Doch die Thematik wirft auch zahlreiche Fragen auf – nicht nur für Apotheken, die die PoC-Antigentests unter anderem anbieten sollen. Und so ist jedenfalls der ambitionierte Zeitplan bereits gekippt. Dafür muss Spahn nun heftige Kritik einstecken.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.