DAZ aktuell

BMG will Schnelltests breiter einsetzen

Geduld bei Laientests / Erweiterung der Teststrategie ab 1. März geplant

ks | Seit Anfang Februar sind die rechtlichen Weichen für die Abgabe von Corona-Selbsttests an Privatpersonen gestellt. In den Apotheken mehren sich bereits die Nachfragen – doch nach wie vor ist kein für Laien zugelassenes Produkt auf dem Markt. Bis Anfang März müssen sich die Bürger voraussichtlich gedulden – dann erwartet das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die ersten Sonderzulassungen. Indessen plant Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, ab 1. März kostenlose Schnelltests für alle Bürger zu ermöglichen – diese sollten unter anderem in Apotheken durchgeführt werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.