Foto: Syda Productions – stock.adobe.com

Telepharmazie

Beratung aus der Distanz

Telepharmazie verbindet Apotheken und Kunden

Die Technologie hinter der Telepharmazie ist alles andere als neu. Bemerkenswert ist vielmehr, wie schnell sie sich in den letzten Monaten verbreiten und etablieren konnte. Die Rede ist von der Videotelefonie, und offenbar brauchte es erst einen Katalysator – die Corona-Krise –, damit sie massentauglich werden konnte. Umso wichtiger ist es, dass man als Apotheke ein entsprechendes Angebot schafft. Denn telemedizinische sowie telepharmazeutische Dienstleistungen werden aus dem Versorgungsalltag bald nicht mehr wegzudenken sein. | Von Florian Giermann

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.