DAZ aktuell

Impfende Apotheker: Die Weichen sind gestellt

Praktische Details rund um Impfstoffbezug, Abrechnung und Vergütung sind noch zu klären

ks | Seit vergangenem Sonntag berechtigt das Infektionsschutzgesetz auch Apotheker zur Durchführung von COVID-19-Schutzimpfungen. Wer selbst in eigenen Räumlichkeiten impfen will, konnte allerdings nicht unmittelbar starten – vorab sind noch wichtige Details in der Coronavirus-Impfverordnung zu regeln. Zudem gibt es bislang gar keinen Impfstoff, den die Apotheker selbst verwenden könnten. Es sind aber durchaus Konstellationen denkbar, in denen Apotheker schon aktiv werden können.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.