Arzneimittel und Therapie

Großer Nocebo-Effekt bei Statinen

Muskelschmerzen im Beratungsgespräch aufgreifen

Statine sind als Lipidsenker das Mittel der Wahl und weit verbreitet – jedoch durch ihren Ruf auch ebenso gefürchtet. Auf potenzielle Gefahren stellen sich Patienten ein, Nebenwirkungen sind somit oft vorprogrammiert. In einer aktuellen Studie mit Betroffenen, die eine Therapie aufgrund negativer Erfahrungen zuvor abgebrochen haben, wurde dieses Phänomen untersucht – mit dem Ergebnis, dass 50% der Teilnehmer nach Abschluss der ­Studie wieder eine Therapie mit ­Statinen aufnahmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.