Aus den Ländern

E-Rezept auf gutem Kurs – aber Sorge um mögliches neues EU-Verfahren

Mitglieder des Hamburger Apothekervereins trafen sich unter 2G-Bedingungen

HAMBURG (tmb) | Bei der Mitgliederversammlung des Hamburger Apothekervereins am 17. November stand die Vorbereitung auf das E-Rezept im Mittelpunkt – technisch und organisatorisch. Außerdem blickte der Vorsitzende Dr. Jörn Graue kritisch auf das VOASG. Mit Blick auf den jüngsten Rechtsstreit von DocMorris fürchtet Graue erneut einen jahrelangen Zug durch die Instanzen. Die Versammlung fand unter 2G-Bedingungen in Präsenz statt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.