DAZ aktuell

Das E-Rezept bleibt eine Baustelle

Testphase wurde um zwei Monate verlängert – Start zum 1. Januar 2022 wackelt

eda/jb/ral | Wer schon einmal gebaut hat, weiß: Es wird immer teurer und es dauert immer länger, als man es geplant hat. Das gilt auch für die Baustelle „E-Rezept“. Eigentlich war der 1. Oktober der Stichtag, ab dem das E-Rezept-Pilotprojekt deutschlandweit ausgerollt werden sollte. Doch in letzter Minute hat die Gematik einen Rückzieher gemacht und das Ganze auf den 1. Dezember 2021 verschoben. Am 1. Januar 2022, also dem Datum, ab dem E-Rezepte für apothekenpflichtige Arzneimittel grundsätzlich Pflicht werden sollen, hält die Gematik aber fest, auch wenn sonst niemand so richtig daran glaubt. Denn es hakt noch an einigen Stellen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.