Aus den Ländern

Stiftung fördert Gesundheitssystem in Tansania

action-medeor-Stiftung vergibt Felix-Wiemes-Gedächtnispreis

Ein Preis, der Pharmazie-Studierende in Tansania fördert und damit zugleich einen Beitrag zur Entwicklung des Gesundheitssystems in dem ostafrikanischen Land leistet – das ist die Idee des Felix-Wiemes-Gedächtnispreises. Er wurde jetzt zum siebten Mal an herausragende Studierende der School of Pharmacy an der Universität Dar es Salaam in Tansania vergeben. Das Fördergeld kommt aus den Zinserträgen des Felix-Wiemes-Stiftungsfonds, der unter dem Dach der action-medeor-Stiftung geführt wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.