Aus den Ländern

„Wir leben in einer Phase der digitalen Pubertät“

Professor Bernhard Pörksen bei der 13. Vortragsveranstaltung der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe

Live aus dem Thomas-Mann-Haus in Los Angeles sprach am 28. August Kommunikationsforscher Professor Bernhard Pörksen zu den 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der 13. Vortragsveranstaltung der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe. Aufgrund der aktuellen Lage fand der Vortrag „Fakt und Fake, Info­demie und Pandemie“, über die neue Macht der Desinformation in einer medial immer stärker erregten Gesellschaft, erstmals seit vielen Jahren nicht im barocken Erbdrostenhof in Münster, sondern als Digitalvortrag statt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.