Arzneimittel und Therapie

OTC-Analgetika mit Folgen?

Wie sich Schmerzlinderung in der Schwangerschaft auf das Baby auswirkt

mab | Einer schottischen Kohortenstudie zufolge nehmen immer mehr Frauen in der Schwangerschaft ein OTC-Analgetikum ein. Gaben 1985 noch lediglich 1,8% der Schwangeren an, ein verschreibungsfreies Schmerzmittel angewendet zu haben, so waren es 30 Jahre später bereits 70,6%. Welche Auswirkungen die Einnahme auf das Neugeborene hatte, hat die Arbeitsgruppe um Zafeiri et al. vor Kurzem im Preprint veröffentlicht.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.