DAZ aktuell

Zwangspause für digitale Impfzertifikate

Apotheken wissen auch zu Wochenbeginn noch nicht, wie es weitergeht

ks | Vergangene Woche Mittwoch, am 21. Juli, war plötzlich Schluss: Ab dem Nachmittag war es nicht mehr möglich, über das Apothekenportal des Deutschen Apothekerverbands (DAV) digitale Impfzertifikate aus­zustellen. Erst am nächsten Mittag erfuhren die Apotheker den Grund: eine Sicherheitslücke. Am folgenden Freitagnachmittag hieß es dann seitens des DAV und des Bundesgesundheitsministeriums (BMG), in dieser Woche werde der Zugang zum Portal wieder „schrittweise“ ermöglicht. Bis Redaktionsschluss der DAZ am Dienstag war dies nicht der Fall – weitere Informationen erhielten weder die Apotheken noch die DAZ.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.