Foto: Valua Vitaly/AdobeStock

Beratung

Kranke Mütter in der Stillzeit

Welche Arzneimittel unbedenklich sind

Muttermilch – in ihr steckt alles, was ein Baby für einen guten Start ins Leben benötigt. Sie ist Nahrung, Medizin und Superfood in einem. So wie das Baby sich entwickelt und wächst, so verändert sich auch die Zusammensetzung der Muttermilch. Wie ein maßgeschneiderter Diätplan, passt sich ihre Zusammensetzung den individuellen Bedürfnissen des Säuglings an. Ein wahres Wunder der Natur. Doch was ist, wenn die Mutter erkrankt? Kann Muttermilch während einer Arzneimitteltherapie schädlich für den Säugling werden? | Von Dorothée Malonga Makosi 

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.