Pandemie Spezial

Selbsttests in Laienhand funktionieren!

Der Grund: Nasale Abstriche sind zuverlässiger als gedacht

Über der Selbsttestung auf SARS-CoV-2 hängt das Damoklesschwert des falsch negativen Resultates. Aktuelle Studien zeigen: Die Furcht ist weitgehend unbegründet. Motivierte Laien sind in der Lage, einen Antigentest auf Basis eines nasalen Abstriches in Eigenregie durchzuführen und auszuwerten. Die Ergebnisse waren in Studien an der Testambulanz der Charité, Berlin, kaum schlechter als beim geschulten Personal. Voraussetzung für eine breite Anwendung sind spezielle nasale Testkits und genaue Verbraucher­informationen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.