DAZ aktuell

„Wo gute Versorgung stattfindet, soll auch angemessen vergütet werden“

Die DAZ im Gespräch mit den Unionsvertretern Michael Hennrich und Karin Maag

eda | Die aktuelle Legislaturperiode neigt sich dem Ende – am 26. September wird der Deutsche Bundestag neu gewählt. Die DAZ hat zu diesem Anlass mit Gesundheits­politikern aller sechs im Bundestag vertretenen Fraktionen Gespräche geführt: Wie blicken sie auf die vergangenen vier Jahre zurück und was steht aus ihrer Sicht in der nächsten Legislaturperiode apothekenpolitisch an? Den Anfang unserer DAZ-Serie zur Bundestagswahl machen Karin Maag, bis vor Kurzem gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, und ihr Kollege Michael Hennrich – nur letzterer tritt wieder für ein Mandat an.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.