Direktabrechnung

„Prozesse, die in anderen Branchen Standard sind“

Scanacs-Geschäftsführer verknüpft Apotheken mit Krankenkassen

eda | Wer aktuell über die Möglichkeiten der Direktabrechnung zwischen Leistungserbringern und Krankenkassen sprechen will, wird Scanacs nicht ausklammern können. Das Dresdener Unternehmen wurde 2016 von Frank Böhme gegründet, der nun einer der beiden Geschäftsführer ist. Böhme war zuvor bei einer Krankenkasse, einem großen Pharmaunternehmen und anschließend bei einem Unternehmen zur Rezeptprüfung tätig. Scanacs bietet Apotheken bereits eine Zuzahlungsprüfung sowie weitere Services an. Im Interview erläutert Frank Böhme, welche weitere Chancen er sieht, wenn Apotheken über einen direkten Link zu den Krankenkassen verfügen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.