Arzneimittel und Therapie

Grüntee-Extrakt-Kapseln besser meiden!

Wissenschaftlich fundierte Ernährungstipps für Brustkrebspatientinnen

Ernährungsmedizin allein kann Brustkrebs nicht heilen. Eine optimale Ernährung kann aber dazu beitragen, die jeweiligen Krankheitsphasen besser durchzustehen und die Rezidivprävention aktiv zu gestalten. Wie die Möglichkeiten der wissenschaftlichen Ernährungsmedizin genutzt und in den Alltag integriert werden können, war das Thema einer Auftaktveranstaltung der Plattform „PINK! Aktiv gegen Brustkrebs“.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.