Arzneimittel und Therapie

Partielle Entwarnung

Topische Calcineurin-Inhibitoren erhöhen nicht das Risiko für verschiedene Krebsarten

mab | Topische Calcineurin-Inhibitoren wie Tacrolimus (z. B. Protopic®) oder Pimecrolimus (Elidel®) werden als Mittel der zweiten Wahl bei atopischer Dermatitis angewendet, wenn topische Glucocorticoide nicht ausreichend wirksam sind. Aufgrund von Fallberichten und Tierexperimenten hatte die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA seit 2006 mittels Black-Box vor einem potenziell erhöhten Krebsrisiko nach der Anwendung dieser Therapeutika gewarnt. Die Arbeitsgruppe um Lam et al. hat diesbezüglich noch einmal alle vorliegenden Daten in einem systematischen Review mit Metaanalyse ausgewertet. In die Analyse flossen acht Kohortenstudien ein, in denen etwa 400.000 mit topischen Calcineurin-Inhibitoren behandelte Patienten mit knapp 1,7 Millionen Probanden, die Placebo erhalten hatten, und knapp 1 Million Probanden, die mit topischen Glucocorticoiden behandelt worden waren, verglichen wurden. Daneben wurden drei Fallkontrollstudien aus­gewertet, bei denen insgesamt 3898 Krebsfälle gegen 14.026 Nicht-Krebsfälle verglichen wurden. Es zeigte sich, dass die Anwendung von topischen Calcineurin-Inhibitoren das Gesamtrisiko für Krebs nicht erhöht (Risk Ratio [RR]: 1,03). Zudem konnte kein erhöhtes Risiko für Melanome oder Keratinozytenkarzinome erkannt werden. Dagegen war das Risiko, ein Lymphom zu er­leiden, sowohl im Vergleich zu Placebo (RR: 1,86) als auch im Vergleich zu topisch angewandten Gluco­corti­coiden (RR: 1,35) erhöht. Die Forscher merken jedoch an, dass das potenziell erhöhte Risiko für Lymphome bei der Anwendung von topischen Calcineurin-Inhibitoren aufgrund des geringen absoluten Risikos für Lymphome sehr gering sein dürfte. |

Literatur

Lam M et al. Association Between Topical Calcineurin Inhibitor Use and Risk of Cancer, Including Lymphoma, Keratinocyte Carcinoma, and Melanoma. JAMA Dermatol. 2021. doi:10.1001/jamadermatol.2021.0345

Das könnte Sie auch interessieren

Lokal angewendete Calcineurin-Inhibitoren sind unbedenklich

Kein erhöhtes Hautkrebsrisiko

Was für und gegen eine fortdauernde Therapie bei Colitis ulcerosa spricht

Infliximab absetzen: Ja oder nein?

Atopische Dermatitis ohne Cortison behandeln

Pimecrolimus für junge Atopiker

Eine Einordnung zu Tacrolimus-haltigen Augentropfen

Neue Therapieoption bei allergischen Augenbeschwerden?

Behandlungspfad gibt Empfehlungen für die topische Therapie

Was bei Psoriasis auf die Haut soll

Neues zu SARS-CoV-2 in Kürze

Corona-Ticker

GLP-1-Rezeptoragonisten, DPP-4- und SGLT-2-Inhibitoren punkten unterschiedlich

Drei Antidiabetika-Klassen im Vergleich

Topische Glucocorticoide bedenkenlos während der Schwangerschaft anwendbar

Keine Gefahr für das Ungeborene

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.