Repetitorium

Ibuprofen – das Flaggschiff der NSAID

Hintergrundwissen zu einem häufig verordneten Schmerzmittel

Von Michael Schmidt und Gerd Bendas | Ibuprofen ist das mit großem Abstand meistverordnete nichtsteroidale Antiphlogistikum (NSAID) in Deutschland, und es repräsentiert auch im OTC-Bereich den Favoriten der Patienten zur Selbstmedikation leichter Schmerzen oder Entzündungssymptome. Die Packung „Ibu“ gehört bei vielen einfach zur Ausrüstung dazu. Wenn es um Diskussionen des Nutzen-Risiko-Verhältnisses der COX-Inhibitoren geht, wird Ibuprofen gemeinhin als gut wirksam, aber auch als vergleichsweise verträglich und nebenwirkungsarm angesehen. In der letzten Zeit warfen Schlagzeilen wieder ein Licht auf diesen bewährten und prominenten Arzneistoff; sei es die paradoxe Meldung zur Vermittlung schwerer Krankheitsverläufe zu Beginn der SARS-CoV2-Pandemie, die man Ibuprofen andichtete, oder aktuelle Fragen, inwieweit die Behandlung der Impfsymptome durch Ibuprofen die Wirkung der Vakzine beeinflusst. All diesem zum Trotz steht Ibuprofen wie ein Fels in der Brandung und bleibt im Apothekenalltag ein Schwergewicht, für dessen Anwendung und Abgabe allerdings die notwendige Beratung mit dem Motto „So viel wie nötig, aber so wenig wie möglich“ nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)