DAZ aktuell

Impfungen in der Apotheke: „Sicher und unkompliziert“

Wissenschaftliche Auswertung bewertet Modellprojekt in Nordrhein positiv

eda | Auf das bundesweit erste Modellprojekt zur Durchführung von Grippeschutzimpfungen in Apotheken einigten sich im Juli 2020 der Apothekerverband Nordrhein (AVNR) und die AOK Rheinland/Hamburg. In der darauffolgenden Grippesaison konnten von September 2020 bis Januar 2021 – trotz eines zeitweiligen Mangels an Impfstoffen – über 400 Impfungen durchgeführt werden. Eine wissenschaftliche Auswertung kommt nun zu einem positiven Fazit.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.