Foto: by-studio/AdobeStock

AMTS Spezial

Das kann ins Auge gehen

Okuläre Toxizität zielgerichteter Tumortherapeutika

Bei trockenen, geröteten oder gereizten Augen, Lidrand- oder Bindehautentzündungen sowie diversen anderen Augenbeschwerden fragen viele Betroffene zunächst in der Apotheke um Rat. Den meisten kann unmittelbar mit einer Beratung und nicht verschreibungspflichtigen Präparaten geholfen werden, andere müssen zur weiteren Abklärung an eine augenärztliche Praxis verwiesen werden. Man sollte dabei stets im Hinterkopf haben, dass auch Arzneimittel okuläre Nebenwirkungen entfalten können. Eher unbekannt mag das diesbezügliche Risiko der neueren Tumortherapeutika sein, weshalb es lohnend erscheint, hier das Bewusstsein zu schärfen. | Von Verena Stahl 

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.