Apotheken

Patienten versorgt, Hilfsprojekt in Indien unterstützt

Königs-Apotheke Münster spendet 2500 Euro für „Eine Dosis Zukunft“ der AK Westfalen-Lippe

Einen Scheck über 2500 Euro hat Apothekerin Maria-Luise Masur, Inhaberin der Münsteraner Königs-Apotheke, an „Eine Dosis Zukunft“ überreicht. Damit ermöglicht die Apothekerin dem Hilfsprojekt der Apothekerinnen und Apotheker in Westfalen-Lippe die Standard-Impfungen von 1250 Kindern in den Slums von Kalkutta in Indien.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.