Foto: Feydzhet Shabanov – stock.adobe.com

Pandemie Spezial

Herausforderungen rund um Comirnaty

Arztpraxen bieten Corona-Impfungen an – was müssen die Apotheken beachten?

Die Nationale Impfstrategie von Bund und Ländern nimmt in der zweiten Phase deutlich Fahrt auf: Ab der Woche nach Ostern sollen neben den Impfzentren zunächst auch die Hausärzte gegen COVID-19 impfen. Die Impfstoffe werden über den pharmazeutischen Großhandel und die Apotheken an die Arztpraxen verteilt. Bereits in dieser Woche sollten die Ärzte die ersten Kontingente über die Apotheken bestellen. Die DAZ fasst die wichtigsten Vor­gaben dafür nach dem aktuellen Stand zusammen. | hb

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)