Gesundheitspolitik

QR-Code reicht

Neue Änderung der Kassen­sicherungsverordnung

eda | Am 25. Juni 2021 hat der Bundesrat der Verordnung zur Änderung der Kassen­sicherungsverordnung zugestimmt. Darin enthalten ist die Regelung, dass auf einem Kassenbeleg bestimmte An­gaben nicht mehr in für Menschen lesbarer Form auf­gedruckt werden müssen, sondern alternativ ein QR-Code reicht. Diese Möglichkeit gilt nun seit vergangener Woche.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.