Gesundheitspolitik

Entlastung für berufstätige Eltern

Anspruch auf Kinderkrankengeld soll verdoppelt werden

Die Corona-Pandemie verlangt allen Arbeitgebern und Arbeitnehmern seit Monaten sehr viel ab. Die Reichweite der Problemstellungen, die es zu lösen gilt, erstreckt sich über alle Lebensbereiche – sei es beruflicher oder privater Natur. Ein Dauerproblem hierbei ist der Umgang mit der Kinderbetreuung, wenn Kindertagesstätten oder Schulen komplett geschlossen oder im Rahmen einer Notfallbetreuung nur eingeschränkt zugänglich sind. 2021 bekommen Eltern nun einen längeren Anspruch auf Kinderkrankengeld.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.