Wirtschaft

Mehr Arbeit, weniger Umsatz

Apobank-Umfrage zur Stimmung unter den Heilberuflern nach einem Jahr Pandemie

cha | Für ein Zwischenfazit nach einem Jahr Pandemie befragte die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) insgesamt 389 Ärzte, Zahnärzte und Apotheker unter anderem nach ihrer wirtschaftlichen Lage. Alle drei Berufsgruppen eint, dass die Corona-Krise ihnen mehr Arbeit, aber weniger Umsätze beschert hat.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.