Gesundheitspolitik

Positives Zwischenfazit

Die erste Impfwoche in den Arztpraxen lief im Großen und Ganzen gut

ks | Die bundesweiten Corona-Impfungen in den Hausarztpraxen sind nach Ostern gestartet – und überwiegend funktionierte die Belieferung der Praxen mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff über Apotheken und Großhandel gut. Laut Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) wurden vergangenen Mittwoch und Donnerstag mehr als 300.000 Impfun­gen in den Praxen durchgeführt – bis Ende der Woche sollten die knapp 1 Mio. Impfdosen, die zur Verfügung standen, verimpft sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.