Gesundheitspolitik

Holetschek folgt Huml

ks | Melanie Huml, den Pharmazeuten nicht zuletzt als treue Unterstützerin der Apotheken vor Ort bekannt, musste vergangene Woche ihr Amt als bayerische Gesundheitsministerin abgeben. Am Dreikönigstag ersetzte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die Ärztin aus Bamberg durch ihren bisherigen Staatssekretär Klaus Holetschek (alle CSU). Huml soll jetzt in der Staatskanzlei arbeiten. Holetschek ist auch Leiter der bayerischen Corona-Task-Force. Er habe sich zuletzt als Macher erwiesen, auch in Zusammenarbeit mit den Kommunen in Bayern, sagte Söder nach einer Kabinettssitzung. „Das ist eine souveräne Entscheidung, die mit allen besprochen ist“, sagte Söder. „Ich glaube, dass die Aufstellung so die beste ist.“ |

Das könnte Sie auch interessieren

Neue bayerische Landesregierung

CSU behält das Gesundheitsministerium

Neue Landesregierung steht – Gesundheit als Schwerpunkt

Huml wird Ministerin in Bayern

Frauenpower bei der CSU / Gröhe wird Vize-Fraktionschef

Alte und neue Gesichter

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.