Pharmazeutische Dienstleistungen

Dienstleistungen im Schwebezustand

Wo stehen wir? Was ist zu tun? - Eine Analyse der Pläne, Chancen und Risiken

tmb | Spätestens seit der Verabschiedung des Perspektivpapiers „Apotheke 2030“ gelten honorierte pharmazeutische Dienstleistungen als ein Schlüssel zur Zukunft der Apotheken. Mit dem Entwurf zum Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetz (VOASG) sind sie erstmals in greifbare Nähe gerückt. Das Gesetzgebungsverfahren liegt zwar auf Eis, aber die Zeit des Wartens sollte genutzt werden, um offene Fragen zu klären. Denn nur wenn die Rahmenbedingungen stimmen, können die Dienstleistungen eine praktikable und wirtschaftlich aussichtsreiche Perspektive für die Apotheken bieten.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.