Interpharm 2020

Sicher fortgebildet!

ral | Am zweiten März-Wochenende wäre es eigentlich so weit gewesen: die Interpharm Berlin sollte ihre Tore öffnen. Eigentlich, denn in diesem Jahr ist ja alles etwas anders. Die Vorbereitungen waren so gut wie abgeschlossen, die bereits vorliegenden Anmeldungen zu den verschiedenen wissenschaftlichen und politischen Veranstaltungen versprachen volle Säle und regen Austausch und auch die Pharmazeutische Ausstellung war sehr gut gebucht. Doch dann kam Corona und wir mussten uns schweren Herzens von einer Präsenz-Interpharm verabschieden. Sicherheit geht nun ­einmal vor. Ganz ohne Interpharm wollten wir 2020 aber nicht verstreichen lassen und so haben wir unsere Fortbildungsveranstaltung kurzerhand ins Internet verlegt. Was gab es zu sehen und zu hören? Für alle, die keine Zeit hatten, sich vor den Rechner zu setzen, haben wir das Wichtigste in Kürze hier ­zusammengefasst. Ausführlich berichtet hatten wir in DAZ 40/2020.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.