Foto: Irina – stock.adobe.com

Beratung

„Einmal Ibu vegan, bitte!“

Beratungswissen für eine gut informierte Kundengruppe

Vegan zu leben ist heute viel einfacher als noch vor einigen Jahren. Denn mittlerweile werden zahlreiche verarbeitete Lebensmittel, Körperpflege- und Reinigungsprodukte und sogar Kleidungsstücke, die frei von tierischen Produkten sind, von den Herstellern mit Vegan-Labeln oder anderen Hinweisen gekennzeichnet. Ob ein Arzneimittel allerdings vegan ist, lässt sich nur selten auf den ersten Blick feststellen. Was sollte das Apothekenteam wissen, um Kunden, die alles Tierische meiden wollen, kompetent beraten zu können? | Von Claudia Bruhn

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.