... auch DAZ noch

Der ABDA-Tipp der Woche - Live vom Pharmacon in Schladming: Laut „Buuuh“ rufen!

Foto: DAZ/eda

Wie geht man mit politischen Forderungen um, die man für aussichtslos hält? Falls Sie zu den Personen gehören sollten, die noch immer an ein Rx-Versandverbot glauben, das die ABDA-Spitze schon lange nicht mehr für politisch umsetzbar hält, hier der persönliche Tipp von ABDA-Präsident Friedemann Schmidt: Laut „Buuuh“ rufen, zurücklehnen und nach vorne schauen. So lässt es sich einfach besser leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Welche Auswirkungen könnte TTIP auf unser Gesundheitssystem haben?

Der Geheimvertrag

ABDA beruft Sondersitzung ein – Gesundheitspolitiker der Unionsfraktion appellieren an Spahn

Rx-Versandverbot: Der Druck wächst

Verfassungsrechtler di Fabio hat sich mit dem Rx-Versandverbot beschäftigt – im Auftrag der ABDA

Das Gutachten in der Schublade

Kossendeys Gegengewicht

Heldin der Pharmazie?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.