Foto: amixstudio – stock.adobe.com

Pandemie Spezial

Sprühen gegen Corona

Zahlreiche Strategien gegen das Coronavirus setzen auf die nasale Anwendung

Die Hauptzugänge von SARS-CoV-2 zum menschlichen Körper sind die Nase und der Rachen. Eine Therapie, die das Virus bereits dort abblockt oder unschädlich macht, könnte das Fortschreiten einer schweren Erkrankung der unteren Atemwege verhindern und die Übertragung von Person zu Person einschränken. Was liegt also näher als eine Infektionsprophylaxe oder frühzeitige Therapie einer SARS-CoV-2-­Infektion mit dem Anwendungsort „Nase“? Weltweit sind bereits zahlreiche Nasensprays gegen das neuartige Coronavirus in der Entwicklung. | Von Helga Blasius

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.