Apotheken

Die Osttor-Apotheke als Knotenpunkt der „Alters­gerechten ­Quartiersentwicklung“

Projekt zeigt die Bedeutung von Apotheken im strukturschwachen Stadtteil

In Münster Hiltrup-Ost gibt es eine besondere Apotheke. Die dortige Osttor-Apotheke ist die einzige Apotheke im Stadtbezirk Hiltrup-Ost, und sie hat eine spezielle Aufgabe übernommen. Denn in Zusammenarbeit mit dem Sozialamt der Stadt Münster ist sie eine wichtige Ansprechstation für ältere Menschen im Ort und damit Teil des nordrhein-westfälischen Projektes „Altersgerechte Quartiersentwicklung“. Inzwischen ist die erste, dreijährige Projekt-Phase beendet, doch die Stadt Münster hat das Projekt weiter unterstützt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.