Pandemie Spezial

Remdesivir wirkt

Daten zur verringerten Genesungszeit veröffentlicht

mab | Relativ schnell war zu Beginn der Pandemie klar, dass der RNA-Polymerasehemmstoff Remdesivir in vitro die Replikation von SARS-CoV-2 unterbinden kann. Der Wirkstoff wurde in etlichen Ländern im Rahmen einer Notfallgenehmigung zur COVID-19-Behandlung mit vorläufigen Wirksamkeitsdaten zugelassen. Nun wurde im „New England Journal of Medicine“ die endgültigen Daten der doppelblinden, randomisierten, placebokontrollierten multizentrischen Studie mit einem Patientenkollektiv von 1062 Patienten veröffentlicht, die die Wirksamkeit von Remdesivir belegen sollen. Dafür erhielten 541 Patienten neben der im entsprechenden Land üblichen Standardtherapie intravenös Remdesivir in einer Startdosis von 200 mg, in den folgenden neun Tagen in einer Dosis von 100 mg. Die Kontrollgruppe mit 521 Patienten bekam über zehn Tage Placebo. Alle Probanden waren aufgrund von COVID-19 mit gleichzeitigen Anzeichen einer Infektion der unteren Atemwege in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Insgesamt waren 15% der Probanden leicht bis mittelschwer erkrankt, der Rest schwer (musste künstlich beatmet werden). Die Patienten galten als genesen, wenn sie entweder aus dem Krankenhaus entlassen wurden oder nur noch zur Infektionskontrolle im Krankenhaus einbehalten wurden. Die mittlere Zeit bis zur Genesung war mit zehn Tagen (95%-Konfidenzintervall: 9 bis 11) in der Gruppe der mit Remdesivir behandelten Probanden signifikant kürzer im Vergleich zu der mit Placebo behandelten Gruppe (15 Tage, 95%-Konfidenzintervall: 13 bis 18). Auch im sekundären Endpunkt, der Verbesserung des klinischen Status an Tag 15, war die Verumgruppe deutlich überlegen (Odds Ratio = 1,5; 95%-KI: 1,2 bis 1,9). Die mittels Kaplan-Meier-Plot geschätzte Mortalität lag in der Remdesivir-Gruppe an Tag 15 bei 6,7%, in der Vergleichsgruppe bei 11,9%. Je früher Remdesivir ein­gesetzt wurde, desto größer war der Nutzen für den Patienten. |

Literatur

Beigel JH, Tomashek KM, Dodd LE et al. Remdesivir for the Treatment of Covid-19 – Final Report. The NEJM 2020. doi: 10.1056/NEJMoa2007764

 

Das könnte Sie auch interessieren

Neuigkeiten zu SARS-CoV-2 in Kürze

Corona-Ticker

Erstes COVID-19-Arzneimittel

Remdesivir erhält Zulassung in Europa

Neuigkeiten zu SARS-CoV-2 in Kürze

Corona-Ticker

Bedingte Zulassung für Therapie von COVID-19 wird in Kürze erwartet

CHMP macht Weg für Remdesivir frei

Antidepressivum reduziert Krankenhausaufenthalte

Fluvoxamin bei früher COVID-19-Erkrankung

Neuigkeiten zu SARS-CoV-2 in Kürze

Corona-Ticker

Offizielle Zulassung nach Notfallgenehmigung

FDA lässt Remdesivir zu

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.