Apotheke und Markt

Neu für Mund und Rachen

Laryngomedin® Octenidin Antisept zum Lutschen

Foto: Cassella-med

Zur Behandlung von Entzündungen im Mund- und Rachenraum werden unter anderem Antiseptika eingesetzt. Ein derartiges Antisepticum ist Octenidin. Es hat sich seit Jahrzehnten in der Wund- und Oberflächendesinfektion bewährt. Der antiseptische Wirkstoff bekämpft unter anderem Krankheitserreger, die zu In­fektionen der Mund- und Rachenschleimhaut führen.

Mit Laryngomedin® Octenidin Antisept steht Octenidindihydrochlorid erstmals als Lutschtablette zur Ver­fügung. Laryngomedin® Octenidin Antisept Lutschtabletten werden zur unterstützenden Behandlung von Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut angewendet, die mit Symptomen wie Schmerzen, Rötung und Schwellung einhergehen. Die Lutschtablette zergeht langsam im Mund, der Speichelfluss wird angeregt und so gelangt der Wirkstoff dorthin, wo er benötigt wird. Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren können alle zwei bis drei Stunden eine Lutschtablette anwenden. Die maximale Tagesdosis beträgt sechs Lutschtabletten.

Cassella-med GmbH & Co. KG, Gereonsmühlengasse 1, 50670 Köln, www.klosterfrau-group.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Antiseptikum gibt es nun auch als Halstabletten

Octenidin lutschen statt sprühen

Neu von Klosterfrau: Laryngomedin® Octenidin Antisept und Nasic® neo

Gut gewappnet für die Erkältungszeit

Halsschmerzen

Hilfe für den Hals

Sprays bei Halsschmerzen

Locabiosol ist weg – was nun?

Ausschuss für Verschreibungspflicht

Weitere Entlassungen aus der Rezeptpflicht empfohlen

Drei Jahrzehnte erfolgreich gegen Halsschmerzen

Lemocin wird 30

Antiseptika, Antibiotika, Lokalanästhetika und Analgetika in Halsschmerztabletten

Wenn der Hals kratzt

Prophylaktische Schleimhautdesinfektion soll gegen COVID-19 helfen

„Gurgeln und spülen - jeden dritten Tag!“

AMK warnt vor schweren Hypersensitivitätsreaktionen

Vorsicht bei Flurbiprofen – gelutscht oder gesprüht!

Zu Vor- und Nachteilen von Halsschmerzmitteln

Abwarten und Tee trinken?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.