Foto: Gajus – stock.adobe.com

Praxis

In der Warteschleife

Wie gelingt die Kontaktaufnahme zu Notfallpraxen im Apothekennotdienst?

 Apotheken leisten pro Jahr ungefähr 460.000 Notdienste. Meist läuft die Rund-um-die-Uhr-Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln reibungslos. Jeder Apotheker kennt aber auch die Problematik, im Notdienst bei Rezeptnachfragen den verschreibenden Arzt kontaktieren zu müssen. Wie ist diese ­Kontaktaufnahme in den einzelnen Apothekerkammerbezirken geregelt? Gibt es Probleme, und wenn ja, sogar Verbesserungsvorschläge? | Von Inken Rutz

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.